ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:44 Uhr

Schleife
Sperrung dauert zwei Wochen länger

FOTO: Torsten Richter-Zippack
Schleife. Ab 14. September ist die Schleifer Ortsdurchfahrt frei. Von Torsten Richter-Zippack

Verzögerung auf der Abwasserbaustelle in der Spremberger Straße in Schleife: Statt Ende August wird die Ortsdurchfahrt zwischen dem Abzweig Hoyerswerdaer Straße und dem Kreisel erst am 14. September dem Verkehr übergeben. „Wir sind in Verzug, weil im Gehwegbereich ein bislang nicht bekannter größerer Kanal gefunden worden ist. Deshalb mussten wir auf die Straße ausweichen“, erklärt der Schleifer Bauamtsleiter Steffen Seidlich. Die Abwasseranschlüsse für die dortigen Grundstücke seien inzwischen gelegt. Kommende Woche sollen die neuen Straßenlampen aufgestellt werden. Darüber hinaus erfolgt die Asphaltierung der Fahrbahn.

Im Herbst gehen die Arbeiten am zentralen Schleifer Abwassernetz in die nächste Runde. Gebaut wird laut Seidlich dann im südlichen Werksweg sowie im Mühlenweg. Dort müsse Spezialtechnik herangezogen werden, da die nahe Bahntrasse tangiert werde. Die Anwohner der betroffenen Straßen werden ab 19. September durch die Gemeinde informiert.

Indes dauert es noch eine Weile, bis die Gemeindeverwaltung die entsprechenden Gebührenbescheide für das Abwasser hinaus schickt, kündigt Bürgermeister Reinhard Bork an. Damit sei erst im Dezember 2019 zu rechnen.