Am vergangenen Wochenende waren acht Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige gekleidet in den Straßen von Lauchhammer unterwegs und wünschten den Menschen Gottes Schutz mit den Worten "Christus segne dieses Haus". Dabei sammelten sie Geldspenden für Not leidende Kinder in anderen Ländern.Bundesweit steht die inzwischen 52. Aktion der Sternsinger unter dem Motto "Kinder finden neue Wege". Jährlich können mit den Mitteln aus der bundesweiten Aktion rund 2700 Kinderhilfsprojekte in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden. In diesem Jahr kommen die Spenden unter anderem Kindern im Senegal zugute. Seit dem Start im Jahre 1959 hat sich die Aktion "Dreikönigssingen" zur weltweit größten Solidaritätsaktion entwickelt, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. red/cw