ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Steffen Heidrich lässt kaum einen großen Hit vom "großen Kaiser" aus

Roland-Kaiser-Double Steffen Heidrich war zur Schlagernacht im Jahnbad zu Gast
Roland-Kaiser-Double Steffen Heidrich war zur Schlagernacht im Jahnbad zu Gast FOTO: Martina Arlt /mat1
Weißwasser. In der lauen Sommernacht sind am vergangenen Samstag mehr als 1500 Schlagerfans in das Jahnbad in Weißwasser geströmt. Denn sie waren auf den Stargast eingestellt, den sie schon mehrmals in der Stadt live erlebt hatten. Martina Arlt /mat1

Es war Steffen Heidrich als Roland-Kaiser-Double, der bereits ab 21 Uhr für eine Stunde in der Partyarena für tolle Stimmung und eine volle Tanzfläche sorgte. Schließlich war es ja auch die zehnte "WSW-Schlagernacht", die so viele Partygäste anzog.

Für dieses Event zeichnete sich wieder einmal Sebastian Krüger von der Mobilen Jugendarbeit Garage - Orte der Soziokultur, mit seiner Crew veranstwortlich. Steffen Heidrich ließ kaum einen großen Hit vom "großen Kaiser" aus. So gingen die Hände zum Himmel, als die Songs "Extreme", "Warum hast du nicht nein gesagt" sowie "Im 5. Element", erklangen.

Auch Autogrammkarten hatte der Dresdener im Gepäck. Dafür interessierte sich zum Beispiel Simone Kahl aus Bad Muskau. Sie kam mit ihren Mädels zur Party: "Ich bin zwar erst zum zweiten Mal hier, aber diese Schlagernacht ist einfach Klasse", lobte die 37-Jährige. "Dieses Flair am Wasser und die romantische Beleuchtung dazu, das gibt einfach dieser Party in der warmen Jahreszeit ein besonderes Ambiente. Besonders die Echtheit des Doubles ist faszinierend", sagt Simone Kahl weiter.

Auch das Jubiläumsfeuerwerk begeisterte die Gäste, das von Hartmut Branzk aus Krauschwitz gezündet wurde. Für Schlager nonstop durch die Nacht sorgten DJ Tobi, DJ Dev und DJ White TS.

"Wir betreiben das Jahnbad nun im dritten Jahr und dürfen es auch bis 2018 tun", verrät Sebastian Krüger. "Wir sind natürlich stets bemüht, bei unseren Veranstaltungen alle Altersklassen zu berücksichtigen. Somit möchten wir auch jederzeit die Aufmerksamkeit auf unser schönes Bad richten, das sich auch als Kulturstätte bestens präsentiert", so Krüger weiter.

Bereits am 13. August 2016 findet das Konzert-Highlight des Jahres im Jahnbad statt: Klassiknacht mit Federico Albanese.

Am 20. August 2016 stellen sich die "Füchse" an gleicher Stelle vor.