ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:38 Uhr

Aus dem Stadtrat Weißwasser
Staubbelastung für Weißwasser wird bleiben

Weißwasser. Nach einem Treffen der AG Leag drängt Weißwasser auf einen Besuch beim Vorstand des Bergbaukonzerns. ckx

Nach einem Treffen der AG Leag, die nach Einforderung mehrerer Stadträte nun getagt hat, informiert Weißwassers Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) von den Ergebnissen. So ist noch nicht klar, wie es mit dem Turm am Schweren Berg weitergeht. Dieser befindet sich im Eigentum des Bergbaukonzerns, so Pötzsch. Da der Tagebau weiter in Richtung Mühlrose zieht, ist unklar, ob er als Aussichtspunkt weiter bestehen bleibt. „Die Sandstürme, die bei starkem Wind durch die Stadt fegen, werden wohl auch künftig bleiben“, sagt Torsten Pötzsch. Daran könne der Bergbaukonzern trotz Bewässerung nicht viel ändern, hieß es. Die Stadt wiederum habe eine Vergrößerung des Waldes zwischen Abbau bzw. Rekultivierungsgebiet und Weißwasser gefordert. „Mein Vorschlag wäre, grundsätzlich noch einmal mit dem Leag-Vorstand ein Treffen zu vereinbaren“, so der OB. Dort sollen dann auch Vertreter des neuen Stadtrates dabei sein.