ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Stahl klar zu weich

Krauschwitz.. Spitzenreiter Neukirch war von Stahl Krauschwitz zu gefährden, wenngleich die Gastgeber in der Anfangsphase kräftig gegenhielten. Im ersten Doppelspiel bezwangen B. Schartel und G. Siegel das zweite Doppel der Gäste M. Beyer/Anke im fünften Satz (11:6). (uj)

Da aber die anderen Doppelspiele sichere Beute der Neukircher wurden, lagen die Hausherren schon zeitig im Rückstand (1:2). Im ersten Einzel des Tages zeigte B. Schartel eine tolle Leistung und ließ seinem Widerpart M. Beyer keine Chance - Ausgleich zum 2:2. Danach unterlag M. George dem Neukircher Handrick klar. Da sich aberG. Siegel am anderen Tisch mit einem Dreisatzsieg gegen Höntschel durchsetzen konnte, blieb es spannend (3:3). Danach gingen aber die restlichen drei Partien der ersten Einzelrunde an die Gäste. Nun sah es nicht mehr so rosig für die Krauschwitzer aus (3:6). Dadurch war die zweite Einzelrunde nicht mehr spannend. Im Spitzenspiel unterlag zuerst B. S chartel dem noch ungeschlagenen Gästespieler Handrick im fünften Satz mit 6:11. Da sich auch M. George, G. Siegel, U. Molch und S. Kirste ihren Gegnern beugen mussten, war die klare Niederlage nicht mehr abzuwenden. Eine Resultatsverbesserung schaffte dann nur noch L. Marko, dem ein Sieg im vierten Satz gegen Heußer gelang. Punkte für Krauschwitz: Bernhard Schartel, Gotthard Siegel(je 1,5), Lutz Marko (1).