| 01:31 Uhr

Stadt will öffentliche Toiletten in Gaststätten anbieten

Weißwasser. Die Stadt Weißwasser will das Problem fehlender öffentlicher Toiletten in der Stadt mithilfe der Gastronomen lösen. Wie Oberbürgermeister Torsten Pötzsch auf RUNDSCHAU-Nachfrage sagte, liefen Gespräche mit Gaststätten-Betreibern, die bereit sind, ihre Toiletten Besuchern zur Verfügung zu stellen.

Geplant sei, so Pötzsch weiter, für die Fahrkartenverkaufsstelle im Bahnhof einen Plan zu erstellen. Besucher bekämen dann dort eine Karte in die Hand, auf der die Gaststätten-Toiletten mit den Nutzungszeiten eingezeichnet sind. Ziel sei es, rund um die Uhr eine öffentliche Toilette anbieten zu können.

Nach Ansicht Pötzschs wäre diese Lösung weitaus günstiger als der Bau eines Toilettenhäuschens auf dem Bahnhofsvorplatz. Darüber ließe sich nochmals nachdenken, falls die Stadt den Bahnhof einmal erwerben sollte. Selbstverständlich, sagte der Oberbürgermeister, müssten die Stadträte über diesen Lösungsvorschlag der Verwaltung erst noch diskutieren.
Ende Januar hatte der Stadtrat einen Antrag der Fraktion von “Wir für Hier„ einstimmig angenommen. Er sieht vor, dass sich Stadtverwaltung und Stadtrat-Ausschüsse mit dem Thema befassen und Vorschläge entwickeln. Das Fehlen öffentlicher Toiletten in der Stadt hatte zuvor wiederholt zu Klagen von Einwohnern und Besuchern geführt. dpr