Klartext schlägt für dieses Ehrenamt Simone Linke vor, die in Weißwasser seit Jahren behinderte Menschen und deren Angehörige unterstützt, so Schutza weiter. Die Weißwasseranerin habe sich zudem mit dem Thema Barrierefreiheit besonders in touristischen Einrichtungen befasst und sei ständig im Kontakt mit Vertretern behinderter Menschen. Als Mutter einer schwerstbehinderten Tochter sei sie schließlich auch selbst betroffen.

In Weißwasser einen Behindertenbeirat zu gründen, so Schutza weiter, hielten die Interessenvertreter der Betroffenen, beispielsweise beim DRK oder im Sozialen Netzwerk Lausitz, indes nicht für erforderlich. Auch die Behindertenbeauftragte des Landkreises Görlitz, Elvira Mirle, sehe das so. Der bürokratische Aufwand, einen Beirat zu gründen, stünde in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Der Klartext-Antrag, so Schutza, werde von der Fraktion Wir für Hier unterstützt und sei mit ihr abgesprochen.