ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Sprungvoller Kurs in Weißkeißel findet bei Jung und Alt viel Gefallen

Weißkeißel. Die Physiotherapie Timm aus Weißkeißel geht mit dem Trend und bietet seit November vorigen Jahres Trampolinkurse an. Aufgrund der enormen Nachfrage finden inzwischen sechs Kurse pro Woche statt. Die RUNDSCHAU schaute bei einem Training vorbei, um sich ein Bild zu machen. Sylvia Fuhrmann

Wenn die Trainingsgruppe am Donnerstagabend in der Physiotherapie eintrifft, stehen für das anstehende Training schon die Trampoline mit Haltegriffen bereit. Die Gruppe besteht aus sechs Frauen, die sich immer auf das wöchentliche Training freuen. "Der Sportraum ist ein wenig kühl, aber das muss so sein", sagt Nadine Franill. Nach ein paar Trainingsminuten ist der Grund dafür klar, denn das Springen ist doch ziemlich schweißtreibend.

Schlaflose Nacht

"Es werden circa 400 Muskeln beansprucht" erzählt Nadine Franill und fügt schmunzelnd an: "Und wenn man beim Training lacht, dann noch mehr". Die 29-Jährige lebt in Sagar und ist gelernte Masseurin, medizinische Bademeisterin und Fußpflegerin. Sie arbeitete bereits vor neun Jahren in der Physiotherapie Timm. Zwischenzeitlich war Nadine Franill in der Erlebniswelt Krauschwitz angestellt, wo sie Aquafitnesskurse leitete. Seit November ist sie nun wieder zurück in Weißkeißel und freut sich sehr darüber.

Die Idee einen solchen Kurs anzubieten, hatte die Besitzerin der Physiotherapie Verena Timm in einer schlaflosen Nacht. Als sie ihrer Kundin Ulrike Brandt von der Idee erzählte, war diese sofort davon begeistert. "In der darauffolgenden Zeit fragte sie immer wieder nach, wann denn endlich der Kurs beginnen würde", erzählt Verena Timm. Im November vorigen Jahres war es dann endlich soweit. Mit vier Teilnehmern startete der erste Kurs.

Sehr beliebt

Inzwischen ist der Kurs bei Jung und Alt sehr beliebt. "Der jüngste Teilnehmer ist acht Jahre alt", berichtet Nadine Franill. Er besucht den Kurs zusammen mit seinen Eltern. Ulla Thor ist die älteste Teilnehmerin. Sie ist an diesem Abend auch beim Training und berichtet: "Ich habe beim Rehasport in der Physiotherapie Timm von dem Trampolinkurs erfahren und bin seitdem mit Begeisterung dabei." Mit Schwung, Elan und viel Spaß absolviert sie die Hüpf-, Schwing- und Laufübungen auf dem Trampolin. Auch die 60-jährige Rita Kendzia und die 51-jährige Ulrike Brandt aus Gablenz haben sichtlich viel Freude. Das Trampolinspringen hat viele positive Eigenschaften. Es ist besonders gelenkschonend und verbessert Ausdauer und Gleichgewichtssinn. "Zudem stärkt es die Beckenbodenmuskulatur", erklärt Nadine Franill und fügt an: "Wir haben eine ältere Dame im Kurs, die früher circa sechs Mal in der Nacht auf die Toilette musste. Durch das Training muss sie jetzt nur noch einmal in der Nacht raus." Auch für frischgebackene Mütter eignet sich der Kurs. "Sie sollten aber erst ein halbes Jahr nach der Geburt mit diesem Sport anfangen", rät die 29-jährige Kursleiterin. Das Ganze findet einen großen Anklang und so hat sich die Teilnehmerzahl seit November auf 42 erhöht. Pro Woche finden sechs Kurse in den Räumen der Physiotherapie statt. Interessierte können sich gern telefonisch für ein kostenloses Schnuppertraining anmelden.