ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Spreestädter entführen die Pluszähler

Landesliga, Staffel I. SV Stahl Krauschwitz – MSV Bautzen 04 III 7:9. Ulrich Just/huj1

Beide Mannschaften sind wieder mit ihren Stammsechsern angetreten. Nicht so erfolgreich verlief diesmal der Auftakt in die Partie. Nur Jung/Krautz konnten durch einen Fünfsatzsieg (11:6) gegen Ovecka/Schumann einen Erfolg erzielen. So mussten die Krauschwitzer mit einem 1:2-Rückstand in die zwölf Einzelpartien gehen. In beiden Einzelrunden (3:3) konnte sich dann aber keine Mannschaft einen nennenswerten Vorteil erarbeiten. Nun musste das Entscheidungsdoppel über Unentschieden oder Niederlage richten. Allerdings konnten Jung/Krautz gegen Flickinger/Kuwitzky (0:3), bis auf den zweiten Satz (10:12) nicht ganz mithalten.

Am Ende war es eine sehr knappe und etwas unglückliche Niederlage in der Hüttenbaude. Überragender Akteur der Gastgeber war Przemek Iwuc, der in seinen beiden Einzelvergleichen gegen Flickinger (3:0) und Ovecka (3:0) keinen Satz abgeben musste. Schon am Sonnabend, 9. November, findet um 16 Uhr in Krauschwitz ein weiteres Heimspiel gegen die SG Großnaundorf statt.

Punkte für Krauschwitz: Przemek Iwuc (2), Holger Krautz (1,5), Mewes George, Maximilian Penk, Stefan Iwuc (je 1), David Jung (0,5)