ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:30 Uhr

Boxberg
Spreeradweg wird weiter saniert

Boxberg. Der Boxberger Gemeinderat hat grünes Licht für eine Fortführung der Sanierung des Spreeradweges gegeben. Noch in diesem Jahr soll der rund ein Kilometer lange Abschnitt zwischen dem Abzweig Bärwalde und dem Durchlass unter der B 156 in Ordnung gebracht werden. Von Torsten Richter-Zippack

Dafür sind rund 107 000 Euro veranschlagt.

Die Radlertrasse befindet sich in einem teilweise schlechten Zustand. Vor allem Wurzelaufbrüche gefährden die Sicherheit der Radfahrer und Skater. Mittelfristig soll auch der besonders desolate Abschnitt zwischen Sprey und Neustadt saniert werden. Dabei erfolgt die Maßnahme im Zuge des geplanten Ausbaus der parallel verlaufenden Spreestraße. Als Projektträger dort fungiert der Landkreis Görlitz.

Der Spreeradweg umfasst eine Gesamtlänge von 356 Kilometern. Er führt von den Quellen des namensgebenden Flusses im Oberland bis zur Havelmündung in Berlin.