ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:57 Uhr

Bauabeiten beginnen
Spreeradweg wird saniert

Sprey. (trt) Ab diesem Montag, 27. August, saniert der Landkreis Görlitz einen Abschnitt des Spree­radweges. Nach Angaben von Kreissprecherin Julia Bjar handelt es sich um ein 2,5 Kilometer langes Teilstück zwischen der Einmündung nach Sprey und der Ruhlmühle.

Die Süd-Nord-Verbindung parallel zur Spree bleibt für die Dauer der Bauarbeiten gesperrt. „Die Radfahrer müssen dann die Spreestraße benutzen“, erklärt Bjar. Grundsätzlich sollen die größten Schadstellen grundhaft ausgebaut werden. Generell erfolgt auf der gesamten Baulänge die Einbringung einer neuen Deckschicht sowie der Einbau von Wurzelschutzfolie. Darüber hinaus sollen Gehölze, die auf den Radweg ragen, zurückgeschnitten werden. Der Landkreis investiert in die Sanierung dieses Abschnittes rund 190 000 Euro.

Bis zum Jahr 2020 sollen weitere Teilstücke des Spreeradweges instandgesetzt werden. Darüber hinaus plane der Landkreis Arbeiten an der straßenbegleitenden Radlertrasse zwischen Kollm und Sproitz.