(pm/rw) Am Sonntag, 19. Mai, ist es wieder so weit. Der SV Stahl Krauschwitz lädt alle, die ihr Fahrrad endlich aus dem Schuppen oder Keller holen wollen, zur „Radtour in den Frühling“ ein. Mitfahren kann jeder, der Lust auf Bewegung hat und sich eine längere Tour zutraut, teilt Dieter Tillack vom Verein mit. Treffpunkt ist traditionell an der Apotheke in Krauschwitz. Dort wird auch der Teilnehmerbeitrag von sechs Euro kassiert.

Pünktlich um 9.30 Uhr geht es dann auf die etwa 50 Kilometer lange Tour. In diesem Jahr soll die Route über Gablenz – Klein Düben – Eichwege – Döbern – Friedrichshain – Groß Düben – Halbendorf – Kromlau und wieder zurück nach
Krauschwitz führen. Selbstverständlich gibt es unterwegs Erholungspausen und auch die Grillwurst zur Mittagszeit ist wieder eingeplant. Übrigens, die Radtour findet auch bei schlechtem Wetter statt, denn das Motto heißt unter anderem: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung.“ Daher sollte man sich schon mal den Wetterbericht für den 19. Mai anschauen.

Die Verantwortlichen des SV Stahl Krauschwitz freuen sich auf die nun schon traditionelle Fahrradausfahrt und hoffen auf eine rege Beteiligung.