| 02:46 Uhr

Ringen
Weißwasseraner Ringer trainieren in Frankfurt

Martin Wünsche (r.) gehörte zu den jüngsten Teilnehmern.
Martin Wünsche (r.) gehörte zu den jüngsten Teilnehmern. FOTO: Paulig
Weißwasser. Zu einem Kennenlern-Training reisten sechs Weißwasseraner Nachwuchsringer nach Frankfurt/Oder. Gemeinsam mit etwa 70 weiteren Jungen erlebten Martin Wünsche, Hauke Richter, Justin und Ricco Tewellis, Justin Döring sowie Jonathan Schöne zwei interessante Tage. Guido Paulig

Zusammen mit Annett Tewellis sowie Übungsleiter Guido Paulig war das Ziel die Sportschule in Frankfurt. Noch am selben Nachmittag stand eine Technikeinheit auf dem Programm. Den Teilnehmern wurden dabei Techniken des Standkampfes vermittelt. Nach dem gemeinsamen Abendessen ging es dann in die Unterkunft am Helene-See. Die Nacht war etwas zu kurz, denn einige Kinder wurden ihrem Ruf als "Ruheräuber" durchaus gerecht. Am nächsten Morgen ging es noch etwas müde wieder zurück nach Frankfurt. Ein ausgiebiges Frühstück ermöglichte dann doch noch einen guten Start in den Tag.

Für die Sportler standen am Vormittag die Techniken des Bodenkampfes auf dem Programm. Der Nachmittag entwickelte sich dann zum Höhepunkt des Trainings. Nach abwechslungsreichen Staffelspielen wurde noch ein Mannschaftsturnier ausgetragen. Alle Jungs gaben noch einmal ihr Bestes.

Unter den anwesenden Trainern und Funktionären der verschiedenen Vereine entwickelten sich interessante Gespräche auch über die Gestaltung einer weiteren Zusammenarbeit zwischen den Vereinen.

Das nächste kleinere Trainingswochenende ist dann Ende Oktober in Weißwasser geplant. Dazu eingeladen sind die Sportler aus Frankfurt/Oder, Cottbus, Hoyerswerda und Sohland.