ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:50 Uhr

Fussball
Weißwasser gelingt klarer Derbysieg

Fußball-Landesklasse Ost. Beim 3:0 gegen Fortuna Trebendorf sorgen die VfB-Kicker schon zeitig für eine Vorentscheidung.

VfB Weißwasser – SV Fortuna Trebendorf 3:0 (2:0) Tore: 1:0 Buder (2.), 2:0 Beil (28.), 3:0 Schmidt (51.), Schiedsrichter: Julian Schiebe, Zuschauer: 269, VfB Weißwasser: Knobel, Balko (89. Min Kleinfeld), Radestock, Schmidt, Kraatz (90. Min Petrova), Beil (70. Min Lukschanderl), Biela, Trause, Reimann, Buder, Hartelt

Der VfB Weißwasser gewinnt das Derby gegen den Ortsnachbarn aus Trebendorf hochverdient. Die Männer um das Trainerteam Andrè Fritsche und Perry Franke ließen zu keinem Zeitpunkt des Spiels einen Zweifel am Sieg aufkommen.

Und die Turnerheimkicker starteten wie die Feuerwehr. Der agile Luca Hartelt konnte kurz nach dem Anstoß nur durch ein Foul vom Trebendorfer Christoph Berton gestoppt werden. Den fälligen Freistoß jagte Kapitän Axel Buder in den linken Giebel. Ein Traumtor und ein perfekter Einstand für die Weißwasseraner in dieses Spiel. Auch in der Folgezeit übernahm der VfB das Zepter. Beil scheiterte noch mit seinem Abschluss aus der Distanz. Kurz darauf verwertete der erfahrene Stürmer einen vom Pfosten zurückspringenden Ball nach Abschluss von Hartelt zum 2:0. 

Die zweite Hälfte eröffneten die Weißwasseraner in Person von Kevin Trause und David Schmidt mit dem 3:0. Trause lupfte hierbei einen Freistoß von der Strafraumkante über die Trebendorfer Verteidiger und Schmidt verwertete diese Traumvorlage mit einem satten Schuss ins lange Eck. In der Folgezeit verwalteten die Weißwasseraner den Vorsprung geschickt und hatten bei einigen Kontern noch Möglichkeiten.