ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:12 Uhr

Ringen
Vier Titel für Weißwasseraner Ringer

Die Weißwasseraner Ringer präsentierten sich in eigener Halle sehr erfolgreich.
Die Weißwasseraner Ringer präsentierten sich in eigener Halle sehr erfolgreich. FOTO: Megier Malin
Weißwasser. Hinter dem Team des RV Thalheim sicherte sich der Gastgeber den zweiten Platz in der Mannschaftswertung.

Die griechisch-römisch Ringer der C- und B-Jugend sowie der Altersklasse der Junioren trafen sich in Weißwasser, um die Besten unter sich zu ermitteln. Die Weißwasseraner Ringer konnten in heimischer Halle vier Titel erkämpfen und sich hinter der Mannschaft des RV Thalheim den zweiten Platz in der Mannschaftswertung sichern.

In der Altersklasse der Junioren starteten Daniel Schönefeld (82 Kilogramm) und der Sportschüler Maximilian Simon (67 kg). Maximilian errang in souveräner Manier zwei Siege und stand damit ganz oben auf dem Siegerpodest. Daniel konnte sich mit der Bronzemedaille schmücken.

Zwei weitere Landesmeistertitel wurden in der Altersklasse der B-Jugend erkämpft. Im schwersten Limit (85 kg) wusste Dennis Ziolkowski bei seinem ersten Turnier zu überzeugen und legte seinen Gegner aus Markneukirchen auf die Schultern. Die zweite Goldmedaille ging hier an Ricco Tewellis (52 kg), dem leider ein Kampf verwehrt blieb.

In der am stärksten besetzten Gewichtsklasse (57 kg) der B-Jugend kämpfte sich Benito Kleinfeld mit zwei Schultersiegen und einer technischen Niederlage bis ins kleine Finale vor, welches er nach Punkten gewinnen konnte und sich somit die Bronzemedaille sicherte. Auch in dieser Gewichtsklasse startete Jason Rossius, der mit zwei Schultersiegen und zwei Niederlagen, davon eine gegen Trainingskamerad Benito, einen guten fünften Platz erkämpfte.

In der leichtesten Gewichtsklasse (35 kg) konnte Jonas Waldenberg mit seinen nur 28 Kilogramm Körpergewicht nichts ausrichten und unterlag in seinen ersten beiden Duellen. Die zwei weiteren Duelle konnte er gesundheitsbedingt nicht bestreiten.

In der Altersklasse der Jugend C gingen Mike Leininger (27 kg), Jonas Marusch (29 kg), Hauke Richter (31 kg), Justin Willsch (38 kg), Justin Tewellis (46 kg) und Max Ruschke (54 kg) auf die Matte. Mike Leininger erhielt kampflos die Goldmedaille, absolvierte dafür aber einen Freundschaftskampf. Jonas Marusch hatte fünf Kämpfe zu absolvieren und belegte Platz sechs. Hauke Richter ging in drei von fünf Kämpfen als Schultersieger von der Matte und ist damit dritter Landesmeister. Justin Willsch startete mit einem Sieg durch technische Überlegenheit in die Meisterschaft, musste sich in zwei weiteren Kämpfen aber geschlagen geben und belegte am Ende Rang acht in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse der C-Jugend. Silbermedaillen gewannen Justin Tewellis und Max Ruschke. Justin gelang ein Schultersieg, in seinem zweiten Kampf musste er sich geschlagen geben.

Mit insgesamt neun erkämpften Medaillen beendeten die jungen Weißwasseraner Sportler diese Landesmeisterschaft. Schon am kommenden Wochenende geht es weiter mit der Landesmeisterschaft der Jugend B und Junioren im freien Stil im erzgebirgischen Gelenau, die Weißwasseraner Mädchen starten dann am 3. Februar beim Zschopauer Ringerverein den Kampf um die Medaillen.