| 18:25 Uhr

Eishockey
Tornados beiben weiter in Front

Niesky. Mit 3:1 haben sich die Tornados aus Niesky in der Eishockey-Regionalliga gegen die Wölfe aus Schönheide durchgesetzt. Das erste Drittel dominierten die Tornados klar. Bereits in der 4. Minute gingen sie durch ein Tor von Jörg Pohling nach Vorlage von Christian Rösler, der an diesem Tag sein 100. Spiel für den ELV absolvierte, und Chris Neumann in Führung. Richard Jandik erhöhte in der 8. Minute nach Zuspiel von Tristan Schwarz und Richard Rentsch auf 2:0.

Mit 3:1 haben sich die Tornados aus Niesky in der Eishockey-Regionalliga gegen die Wölfe aus Schönheide durchgesetzt. Das erste Drittel dominierten die Tornados klar. Bereits in der 4. Minute gingen sie durch ein Tor von Jörg Pohling nach Vorlage von Christian Rösler, der an diesem Tag sein 100. Spiel für den ELV absolvierte, und Chris Neumann in Führung. Richard Jandik erhöhte in der 8. Minute nach Zuspiel von Tristan Schwarz und Richard Rentsch auf 2:0. Im Mitteldrittel hatten die Goalies Ivonne Schröder und Eric Hanke nicht zu viel zu tun. Für die mehr als 600 zahlenden Zuschauer war es trotzdem keine langweilige Partie. Die kämpferische, streckenweise etwas robuste Spielweise bot viel Action und sorgte für Spannung.

Die Strafbänke – besonders der Nieskyer – waren in den letzten beiden Dritteln kaum mal unbesetzt. So nutzte Daniel Wimmer ein Überzahlspiel in der 45. Minute nach Vorarbeit von Robert Bartlick für Tor Nummer drei. Den Gästen gelang drei Minuten vor dem Abpfiff – ebenfalls in Überzahl – der Ehrentreffer.