ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:27 Uhr

Eishockey
Tornado Niesky jetzt im Halbfinale

Niesky. Am kommenden Wochenende beginnen die Playoff-Spiele in der Regionalliga Ost. Die Tornados als Vorrundenerste treten im Halbfinale gegen den EHC Blues Berlin als Tabellenvierten an. Der ELV Niesky musste aus organisatorischen Gründen sein Heimrecht für das erste Spiel aufgeben. So fahren die Tornados am Freitag, den 9. März zu den Blues nach Berlin. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr in der Eissporthalle P9 am Glockenturm in Berlin-Charlottenburg.

Am kommenden Wochenende beginnen die Playoff-Spiele in der Regionalliga Ost. Die Tornados als Vorrundenerste treten im Halbfinale gegen den EHC Blues Berlin als Tabellenvierten an. Der ELV Niesky musste aus organisatorischen Gründen sein Heimrecht für das erste Spiel aufgeben. So fahren die Tornados am Freitag, den 9. März zu den Blues nach Berlin. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr in der Eissporthalle P9 am Glockenturm in Berlin-Charlottenburg.

Einen Tag später – am Sonnabend, den 10. März – stehen sich dann beide Teams ein zweites Mal um 18.30 Uhr im Nieskyer Waldstadion gegenüber. In diesem spannenden Duell bauen die Tornados natürlich auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans auf der Zuschauertribüne. Da im Modus „Best of Three“ gespielt wird, kann es falls erforderlich noch ein weiteres Spiel am 17. März in Niesky gegeben.

Verletzungsbedingt fehlen an diesem Wochenende Marcel Leyva und Tom Domula. Auch der Einsatz von Richard Jandik ist aufgrund seiner Knieverletzung fraglich. Ebenfalls fehlen werden voraussichtlich an beiden Tagen Jörg Pohling, am Freitag Philip Riedel und am Samstag Marco Noack.

Hinweis des Vereins: Für die Heimspiele in den Playoffs und im Pokalfinale gelten die Saisondauerkarten nicht mehr. Kissen und Decken für die Sitzplätze können gern mitgebracht werden.