| 17:10 Uhr

Fussball
Stahl Rietschen überzeugt mit einem starken Auftritt

Kreisoberliga. 2:0-Auswärtssieg in der Kreisoberliga beim VfB Zittau.

VfB Zittau – Stahl Rietschen 0:2 (0:1) Tore: 0:1 Hennig (39.), 0:2 Brezar (89.), Zuschauer: 78

In einer schwachen ersten Hälfte, in der kein Team einen Fehler machen wollte, brachte die erste richtige Gelegenheit der Gäste die 0:1-Führung durch Eric Hennig (39.) nach langem Ball aus der eigenen Hälfte und Ablage Stepan Duda.

In der zweiten Hälfte versuchte der VfB mehr Gefahr zu erzeugen, was ihm aber nicht gelang. Die gut gestaffelte Abwehr der Stählernen stand die gesamten 90 Minuten perfekt und ließ kaum Chancen der Gastgeber zu.

Der FC Stahl spielten ruhig weiter, und hatte Möglichkeiten durch Szynke (54.) und Marco Holz (55.), die beide sichere Beute vom Zittauer Keeper Stephan Jakab wurden.

In der 60. Minute hatte der VfB die erste richtige Chance, doch Sascha Holfert traf nur das Außennetz. Die Spielentscheidung, das Tor durch Ondrej Brezar nach schnellem Konter und Ablage von Eric Hennig, zum entscheidenden 0:2 fiel dann in der 89. Minute. Zum Ende des Spiels gab es noch weitere gute Tormöglichkeiten für Stahl durch Alexander Ullrich (83.) und Stephan Duda (90.). Bei mehr Cleverness hätte der Sieg höher ausfallen müssen.