ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:51 Uhr

Eishockey
Sieg und Niederlage für die Jungfüchse

 Aufmerksamkeit herrscht, wenn der Weißwasseraner Trainer Daniel Bartell in der Drittelpause das Spiel analysiert.
Aufmerksamkeit herrscht, wenn der Weißwasseraner Trainer Daniel Bartell in der Drittelpause das Spiel analysiert. FOTO: Neuthe
Weißwasser. U13 gegen den Tabellenführer Dresden chancenlos. U15 bezwingt Chemnitz/Crimmitschau/Leipzig. Von Steffen Bistrosch

Am vergangenen Wochenende waren die Altersklassen U13 und U15 der Eishockeyspieler der Lausitzer Jungfüchse im Einsatz.

Die U13 absolvierte ein Heimspiel gegen den mit großem Vorsprung die Tabelle der Ostdeutschen Meisterschaft anführenden ESC Dresden. Dabei konnten die Weißwasseraner den überlegen agierenden Dresdenern nur wenig mehr als einige gelungene Einzelaktionenen entgegensetzen, so dass die Auseinandersetzung mit einem deutlichen 12:3 (4:1, 2:0, 6:2)-Sieg für Dresden endete.

Die Mannschaft der AK U15 trat gegen die SG Chemnitz/Crimmitschau/Leipzig ebenfalls zu einem Heimspiel an. Die Jungfüchse stellten ihr Leistungsvermögen durch einen jederzeit verdienten 10:3 (4:0; 1:2: 5:1)-Sieg deutlich unter Beweis. Besonders in den Vordergrund spielte sich dabei Yves Platzk mit einem lupenreinen Hattrick und weiteren zwei Treffern.

Am kommenden Sonnabend trägt die AK U17 ein Heimspiel gegen den EV Krefeld aus, die U20 tritt auswärts ebenfalls gegen Krefeld an, alle anderen haben spielfrei.