ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:19 Uhr

Fussball
Schleife mit Niederlagebeim Staffelfavoriten Zittau

Fußball-Kreisoberliga. VfB Zittau - SV Lok Schleife 2:0 (1:0) Lok Schleife musste eine verdiente 0:2-Niederlage im Dreiländereck gegen den VfB Zittau einstecken. Gegen die starken Zittauer hatte Schleife nicht den Hauch einer Chance und kehrte mit leeren Händen zurück.

Cheftrainer Gahner entschied sich für eine äußerst defensive Taktik, um die Räume eng zu machen und den Favoriten zu überraschen, was allerdings nur teilweise gelang. Über die gesamte Spieldauer machte sich das Fehlen von Lars Briesemann bemerkbar, was auch an der mangelnden Durchschlagskraft im Sturm zu sehen war.

Zittau übernahm von Beginn an das Zepter und drückte Schleife in die eigene Hälfte. Vor allem die hohen Hereingaben von der rechten Seite waren stets gefährlich. Bis auf wenige Konterchancen hatte Schleife selbst keine Gelegenheiten. Zittau zeigte sich auch nach der eigenen Führung weiter routiniert und ließ Ball und Gegner weiterhin laufen, bis sich freie Räume ergaben. Von der Lok kam offensiv nichts mehr, das war einfach zu fehlerhaft und harmlos an diesem Tag. Der eingewechselte Raissi entschied dann das Spiel, als er nach einem feinen Pass in die Gasse frei vor Knox zum verdienten 2:0 vollenden konnte.