ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:37 Uhr

Handball
Rietschener Handballer unterliegen dem Aufsteiger

Auch die Auszeit der Rietschener nutzte am Ende nichts.
Auch die Auszeit der Rietschener nutzte am Ende nichts. FOTO: Joachim Rehle
Handball-Verbandsliga. Stahl Rietschen - KJS Dresden 26:30 (8:12) Zum ersten Mal in dieser Saison musste sich die Rietschener Mannschaft nach einem großen Kampf im heimischen Stahlwerk geschlagen geben. Wieder einmal angepeitscht durch das zahlreich erschienene heimische Publikum konnten die Gastgeber gut in die Partie starten.

Das geforderte Tempospiel brachte die ersten Erfolge zum 5:2. Was danach folgte, wollte dem Trainergespann Gähler/Gröscho so gar nicht gefallen. Durch zu viele liegen gelassene Chancen verspielte man den Vorsprung. Hinzu kam, dass auch das vielversprechende Tempospiel nahezu eingestellt wurde. Dabei konnten die Gäste immer wieder ihren körperlich überlegenen Kreisläufer in Szene setzen. „Ich kann meiner Mannschaft heute keinen Vorwurf machen, dass sie nicht gekämpft haben. Letztendlich haben wir einfach zu viele Möglichkeiten liegen gelassen“, lautete das Fazit von Trainer Gähler.