ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:05 Uhr

Fussball
Remis im Duell der Aufsteiger

Fußball-Landesklasse Ost. Der VfB Weißwasser kommt im Sonntagsspiel der Landesklasse in Dresden zu einem 1:1. Von Steven Knobel

TSV Rotation Dresden – VfB Weißwasser 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Reimann (77.), 1:1 Tews (80.); Schiedsrichter:  Poul Kaminski; Zuschauer: 62
VfB Weißwasser: Knobel, Balko, Radestock, Schmidt, Kraatz, Pohling, Beil, Trause (75.Min Lukschanderl), Petrova, Reimann, Buder

Mit einem Punkt im Gepäck ist der VfB Weißwasser am Sonntag aus der sächsischen Landeshauptstadt zurückgekehrt. Es war eine gerechte Punkteteilung im Stadion an der Eisenberger Straße. Das Landesklassen-Spiel beim TSV Rotation Dresden verlief ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende war keiner der beiden Aufsteiger so richtig enttäuscht.

Die Gäste aus der Glasmacherstadt waren in den ersten 25 Minuten die aktivere Mannschaft. Gute Versuche von Stefan Beil und Axel Buder fanden jedoch nicht den Weg ins Tor. Auf der anderen Seite glänzte auch VfB-Schlussmann Steven Knobel mit sehenswerten Paraden. Unter anderem vereitelte er einen vom Dresdner Kapitän Rico Vassers geschossenen Elfmeter in die rechte untere Ecke.

Die Tore fielen dann in der insgesamt sehr zerfahrenen zweiten Halbzeit. Dabei passte für Weißwasser der eingewechselte Nico Lukschanderl von der Grundlinie perfekt auf Reimann, der in der Mitte aus Nahdistanz traf. Nur kurz danach fiel der Ausgleich.

Am kommenden Sonntag geht der VfB in der 2. Runde des Wernesgrüner Sachsenpokals erneut auf Reisen. Das Los meinte es allerdings nicht allzu gut mit den Schwarz-Weißen, die ins entfernte Erzgebirge zu Concordia Schneeberg fahren müssen.