| 18:11 Uhr

Fussball
Partie vom Winde verweht

Der Muskauer Marcin Swirlik behauptet das Leder.
Der Muskauer Marcin Swirlik behauptet das Leder. FOTO: Joachim Rehle / Rehle Joachim
Fußball-Landesklasse. Bad Muskau verliert nach schwachem Spiel gegen die SG Crostwitz mit 0:1.

SV Rot Weiß Bad Muskau - SG Crostwitz 1981 0:1 (0:0). Vom Winde verweht waren nicht nur die Bad Muskauer Heimstärke und drei Punkte, sondern auch die gute Laune von Trainer André Brückner, und das zu Recht. Während bei den Rotweißen noch Torwart Tobiasz Wlodarczyk einen normalen Tag erwischt hatte, lief bei seinen Vorderleuten leider nicht viel zusammen, vor allem die zweite Halbzeit war zum Gruseln.

In der ersten Halbzeit war das Spiel der Rotweißen noch in Ordnung, denn sie erspielten sich einige Chancen. Daran beteiligt war insbesondere Muskaus neuer Spieler Luca Hartelt, der mit seinen gerademal 17 Jahren, aus Döbern kommend, sein Debüt gab. In der 23. Minute gab es auf Seiten der Parkstädter ein schönes Zusammenspiel zwischen Sarelo und Swirlik, auch hier fehlte aber der Erfolg im Torschuss. Auch Bartkowiak hatte bis zur Halbzeit noch mehrfach gute Möglichkeiten, den Führungstreffer für die Rotweißen zu erzielen.

Nach Wiederbeginn spielten fast nur noch die Gäste zielgerichtet nach vorne. Bis zur 80. Minute plätscherte das Spiel dahin und es war aber immer offensichtlicher, dass es die Gäste waren, die den unbedingten Siegeswillen ausstrahlten.

So kam was kommen musste, die Gäste erzielten in der 81. Minute das 0:1 aus dem Gewühl im rotweißen Strafraum heraus. Torschütze war der zuvor eingewechselte  Simon Sauer.