| 17:45 Uhr

Ringen
Nachwuchsringer aus Weißwasser überzeugen

Weißwasser. Bei zwei stark besetzten Turnieren konnten die Nachwuchsringer des SV „Grün-Weiß“ Weißwasser wieder ihr Können unter Beweis stellen. Während Ricco Tewellis und Maximilian Simon am Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier in Berlin teilnahmen, gingen vier Mädchen beim 5. Internationalen Lady’s Cup in Chemnitz auf die Matte. Dabei konnte sich Rhoda Heynisch in ihrem ersten Wettkampf die Silbermedaille sichern. Gleiches gelang Maria Drogoin. Ebenfalls sehr gute Leistungen boten Ella Serwecinski (8.) und Nora Heynisch (9.). Beide traten in der am zahlenmäßig stärksten Gewichtsklasse an und trafen leider bereits in der Vorrunde aufeinander. Am Ende stand für die Weißwasseranerinnen ein beachtlicher 14. Platz in der Mannschaftswertung der 31 Vereine zu Buche.

Auch in Berlin-Buch zeigten die beiden Jungs klasse Leistungen im griechisch-römischen Stil. Maximilian Simon musste sich erst im entscheidenden Kampf um den Turniersieg dem Greifswalder Artur Leimann geschlagen geben. Mit der Goldmedaille durfte sich dann Ricco Tewellis schmücken.