ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:16 Uhr

Tischtennis
Krauschwitz bleibt Tabellenführer

6.01.2018,Tischtennis -Krauschwitz gegen Bautzen 2.v.r.n.l.,David Jung und Iwuc Przemek im Doppel. SV Stahl Krauschwitz - MSV Bautzen 04 II? 13:2. Foto:Joachim Rehle
6.01.2018,Tischtennis -Krauschwitz gegen Bautzen 2.v.r.n.l.,David Jung und Iwuc Przemek im Doppel. SV Stahl Krauschwitz - MSV Bautzen 04 II? 13:2. Foto:Joachim Rehle FOTO: Joachim Rehle
Tischtennis 1. Bezirksliga Herren. Mit 13:2 gewinnt das Stahl-Team gegen den MSV Bautzen 04 II haushoch. Von Ulrich Just

SV Stahl Krauschwitz - MSV Bautzen 04 II  13:2. In den ersten beiden Doppelvergleichen erspielten sich die Hausherren eine 2:0 Führung. Im dritten Doppel mussten sich Najork/Frischke den MSV-Akteuren Klose/Petzsch mit 2:3 nach Sätzen geschlagen geben. In der ersten Einzelrunde war die Überlegenheit des heimischen Teams sehr groß. Fünf von sechs Partien entschieden sie für sich. Im Spiel zwischen Kai Frischke und Mario Fröhlich entwickelte sich ein spannender „Fünfsatzkrimi“. Im Entscheidungssatz konnte der Stahl-Akteur mit 11:8 das Einzelspiel für sich entscheiden. Auch in der zweiten Einzelrunde schafften es die Bautzener nicht, ihren Rückstand zu verkürzen. Mit diesem Sieg steht das Stahl-Team (16:0 Punkte) weiter an der Tabellenspitze vor dem SV Kubschütz (11:3) und dem MSV Bautzen 04 II (10:2).
Punkte für Krauschwitz: Marcin Piotrowski, Przemek Iwuc, David Jung, Mewes George (je 2,5),  Kai Frischke (2), Tom Najork (1)

SV Kubschütz - SV Stahl Krauschwitz II 11:4. Die Gastgeber gingen nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Das zweite Stahl-Doppel mit Krautz/Penk setzte sich gegen Schuhmann/Fraunheim mit 3:1 nach Sätzen durch. Die drei Spitzenspieler der Gastgeber Piekarek, Kotyl und Schumann sorgten schon früh für einen klaren 5:1 Vorsprung der Kubschützer, den der Stahl-Sechser nicht mehr aufholen konnte. 
Punkte für Krauschwitz: Maximilian Penk (1,5), Sebastian Kirste, Matthias Melcher (je 1), Holger Krautz (0,5)

SG Wiednitz/ Heide - TTF Weißwasser 10:5. Auch in diesem Spiel gelang es den Weißwasseranern nicht, sich den ersten Pluspunkt in der Tabelle zu erkämpfen. Nach den drei Doppelspielen (2:1) bauten die Gastgeber ihren Vorsprung in den zwei Einzelrunden (je 4:2) immer weiter aus. Erfolgreichster Spieler der Weißwasseraner war Thomas Marschall. Er konnte seine Einzelvergleiche gegen Klaus Pötschke (3:0) und gegen Benjamin Gerke (3:1) sicher gewinnen.
Punkte für Weißwasser: Thomas Marschall (2), Markus Zilinsky (1,5), Camillo Thomas (1), Steven Jung (0,5)

David Jung (M.) und Iwuc Przemek (l.) vom SV Stahl Krauschwitz im Doppel bei der Partie gegen MSV Bautzen 04 II.
David Jung (M.) und Iwuc Przemek (l.) vom SV Stahl Krauschwitz im Doppel bei der Partie gegen MSV Bautzen 04 II. FOTO: Joachim Rehle