| 02:40 Uhr

Kreispokal Westlausitz
Knappensee scheidet in der 2. Runde aus

FOTO: Kein Fotograf erkannt!
In der 2. Pokalrunde empfing die in der Liga seit vier Spieltagen sieg- und torlose Spielvereinigung den Tabellenletzten der Kreisoberliga aus Bautzen. Hälfte eins hatte nur wenige Höhepunkte. Erst lenkte Keeper Fischeder einen 25-Meter-Freistoß der Gäste über den Kasten (25.), dann traf Ronny Ziesch für die Gastgeber mit fulminanten Distanzschuss den Pfosten (37.). Die große Möglichkeit zur Pausenführung vergab Jens Wukasch (42.). Von WERNER Müller / wml1

Nach dem Seitenwechsel gelang Bautzen nach einem Solo das überraschende 0:1 (52.). Nur fünf Minuten später schien der Ausgleich fällig, aber Georg Kohlsche vergab völlig freistehend aus zehn Metern. Die endgültige Entscheidung fiel innerhalb von 80 Sekunden. Zunächst verwertete Schwede einen kapitalen Fehlpass zum 0:2 (68.), dann erhöhte er unmittelbar nach dem Anstoss. Nach dem bedeutungslosen vierten Gegentreffer (75.) durch Pietzsch bewiesen die Gastgeber zumindest Moral. Nach dem Ehrentreffer durch Kohlsche (83.) kamen sie zu Gelegenheiten für weitere Treffer. "Letztendlich genügen Bautzen 25 gute Minuten, um vier Tore zu erzielen. Am Ende ein verdienter Sieg, der ein wenig zu hoch ausfällt", bilanzierte Jens Wukasch. "Wir belohnen uns einfach nicht für unseren Aufwand. Es war deutlich mehr drin, aber es sollte nicht sein", sagte ein enttäuschter Kapitän Tobias Wersch.

Knappensee muss nun zusehen, zumindest in der Kreisliga die Negativ-Serie zu beenden.

SpVgg Knappensee – SV Bautzen 1:4 (0:0). T: 0:1 Mirzwa (52.), 0:2 und 0:3 Schwede (68./69.), 0:4 Pietsch (75.), 1:4 Kohlsche (83.); SR: Wonneberger; Z: 44.