ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:06 Uhr

Eishockey
Jungfüchse mit erfolgreichem Wochenende

 Entsetzt sieht der Berliner Tormann bei der U9 dem Puck nach, der soeben von den Weißwasseraner Spielern in seinem Kasten versenkt wurde.
Entsetzt sieht der Berliner Tormann bei der U9 dem Puck nach, der soeben von den Weißwasseraner Spielern in seinem Kasten versenkt wurde. FOTO: Neuthe
Weißwasser. Am vergangene Wochenende hatten die verschiedenen Nachwuchsmannschaften der Lausitzer Füchse im Rahmen ihrer Meisterschafts-Punktspiele wieder einen vollen Terminkalender.

Den Anfang machten die beiden Mannschaften der Allerkleinsten von der Altersklasse U9, das sind die Jahrgänge 2010/11. Sie hatten je zwei Mannschaften der SG Chemnitz/Leipzig und der Eisbären Berlin zu Gast im heimischen Fuchsbau. Gespielt wurden zweimal zehn Minuten mit zwei Reihen zu vier Feldspielern und einem Torhüter. Mit bemerkenswertem technischen Können und vollem Einsatz gewannen beide Teams überlegen jedes ihrer vier Spiele gegen die Gäste.

Auch die beiden Mannschaften der U11 gewannen ihre beiden Heimspiele gegen die SG Erfurt/Ilmenau und die Berlin Blues jeweils überlegen, wenn auch gegen die Berliner erst nach hartnäckiger Gegenwehr.

Die AK U15 absolvierte je ein Heimspiel und ein Auswärtsspiel gegen die Eisbären Juniors. Im heimischen Fuchsbau gelang ein verdienter 4:3-Erfolg, in Berlin musste eine 3:4-Niederlage hingenommen werden.

Die Altersklasse U17 weilte zu zwei Punktspielen ihrer obersten Liga beim Iserlohner EC. Obwohl sehr gut mitgespielt wurde, schafften es vor allem die Angreifer nicht, die entscheidenden Akzente zu setzen. Die knappen Niederlagen von 3:4 und 1:2 widerspiegeln die Härte der Auseinandersetzungen.

Die Junioren der U20 waren zu zwei Spielen beim Schwenninger ERC zu Gast. Hier setze es mit 1:6 und 5:10 zwei deftige Niederlagen.

Die nächsten Heimspiele finden am kommenden Wochenende statt: am Sonnabend um 13 Uhr empfängt die U15 die SG Chemnitz/Crimmitschau/Leipzig, am Sonntag spielt die U13 um 10.30 gegen den Tabellenführer aus Dresden.