ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:09 Uhr

Fussball
Eintracht Niesky zeigt sich souverän

Landespokal Sachsen. Meißner SV - FV Eintracht Niesky 1:4 (1:1) Tore: 0:1 Jonathan Schneider (16.), 1:1 Spallek (40.), 1:2 Bogumil Jablonski (62.), 1:3 Clemens Russek (71.), 1:4 Bogumil Jablonski (80.), Zuschauer: 80, Schiedsrichter: Michael Näther. Von Joachim Hahn

Niesky spielte mit: Daniel Höher, Richard Hildebrand (ab 37.min Oliver Nitsche), Marc Fischer, Bogumil Jablonski, Artur Janus, Jiri Sisler, Jonathan Schneider, Julius Häser (ab 64. Marcel Winter), Clemens Russek (ab 76. Luca-Darius Pluta), Marc Höher (GK), Stefan Süß

Konzentriert in der Abwehr stehend und durch energisches Forechecking kam Eintracht immer wieder in Ballbesitz und zum eigenen Spielaufbau. Nach ausgeglichenen ersten gespielten Minuten ohne nennenswerte Chance einer Mannschaft, spielte Artur Janus den Ball gekonnt auf Bogumil Janlonski. Er verlängerte nur kurz zu Jonathan Schneider, der sich drehte und den Ball mit Direktschuss einnetzen konnte. Dies tat dem Nieskyer Spiel gut. Klug und variabel wurde der Spielaufbau gestaltet und man hatte den Gastgeber im Griff. Doch wie aus dem nichts dann der Ausgleich in der 40. Minute durch Spallek. Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit konnte Eintracht an das gute Spiel anknüpfen. Stefan Süß flanke in der 62.Minute präzise auf Bogumil Jablonski, der mit Kopfball dann zum 2:1 traf. Die Vorentscheidung fiel in der 71.Minute nach einem abgewehrten Eckball von Stefan Süß. Der eingewechselte Marcel Winter flanke in die Mitte, wo Clemens Russek zum 3:1 traf. In der 80. Minute ein erneuter Freistoß für die Eintracht, getreten von Stefan Süß, er fand den Abnehmer Bogumil Jablonski.