ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:23 Uhr

Fussball
Eintracht Niesky verliert in der Nachspielzeit

Fußball-Sachsenliga. FC 1910 Lößnitz - FV Eintracht Niesky 3:2 (1:1) Tore: 1:0 Hauck (40.), 1:1 Jiri Sisler (41.), 1:2 Jonathan Schneider (75.), 2:2 Hauck (90.+1min Elfmeter), 3:2 Hauck (90.+3min Elfmeter), Schiedsrichter: Marek Nixdorf (Dresden), Niesky spielte mit: Daniel Höher, Richard Hildebrand, Artur Janus (GK), Aron Ritter (GK), Oliver Nitsche (GK ab 63. Luca-Darius Pluta), David Preuß (GK), Marc Höher, Sebastian Richter (ab 61. Clemens Russek), Bogumil Jablonski (ab 76. Martin Vojtesek), Jiri Sisler, Jonathan Schneider Von Joachim Hahn

FC 1910 Lößnitz - FV Eintracht Niesky 3:2 (1:1) Tore: 1:0 Hauck (40.), 1:1 Jiri Sisler (41.), 1:2 Jonathan Schneider (75.), 2:2 Hauck (90.+1min Elfmeter), 3:2 Hauck (90.+3min Elfmeter), Schiedsrichter: Marek Nixdorf (Dresden), Niesky spielte mit: Daniel Höher, Richard Hildebrand, Artur Janus (GK), Aron Ritter (GK), Oliver Nitsche (GK ab 63. Luca-Darius Pluta), David Preuß (GK), Marc Höher, Sebastian Richter (ab 61. Clemens Russek), Bogumil Jablonski (ab 76. Martin Vojtesek), Jiri Sisler, Jonathan Schneider

Mit Spielbeginn eine drückende Anfangsphase vom Gastgeber, so dass Eintracht viel im Abwehrverband zu tun hatte. Etwa nach fünfzehn Minuten kam Niesky besser ins Spiel, so dass die Partie nun ausgeglichen war. In der 30. Minute musste der Torhüter der Gastgeber nach einer Tätlichkeit vom Feld. Diese nun numerische Überlegenheit wähnte die Gäste in Sicherheit und mit diesem Gefühl ging man nicht mehr richtig in die Zweikämpfe. Das erkannte der Gastgeber, der wieder mehr Druck machte und in der 40.Minute in Führung gehen konnte. Dies war wie ein Weckruf für die Eintracht, die das Spiel drehte. Doch mit aller Kraft drängte der Gastgeber auf den Ausgleich. In der ersten Nachspielminute, beim Zweikampf von Aron Ritter, sowie in der dritten Nachspielminute bei Clemens Russek entschied der Schiedsrichter jeweils auf Elfmeter. Zwei harte Entscheidungen, die die Gastgeber nutzten und den Spielstand kippten. Die Eintracht verlor somit das Spiel noch mit 2:3.