| 18:04 Uhr

Fussball-Sachsenliga
Eintracht Niesky mit Punktgewinn beim Aufsteiger

Fussball-Sachsenliga. In der Fußball-Sachsenliga gibt es in der Partie zwischen dem Radebeuler BC und Eintracht Niesky keine Tore. Von Joachim Hahn

Radebeuler BC - FV Eintracht Niesky 0:0 Tore: Fehlanzeige, Schiedsrichter: Mirko Eckhart (Döbeln),  Niesky spielte mit: Höher, Hildebrand, Vojtesek, Janus, Nitsche, Russek (ab 75. Richter), Marc Höher (ab 81. Pluta), Preuß, Schneider, Sisler, Wittek (ab 61. Schlegel)

Nach den Querelen am letzten Wochenende mit der Heimniederlage und der Trennung von Trainer Uwe Kuhl mussten die Nieskyer Spieler dies erstmal verarbeiten. Interimsmäßig übernahm Paul Neumann somit die Trainerfunktion. Mit einer 4-4-2 Formation begann Eintracht die Begegnung, da man sich mehr defensiv ausgerichtet hatte. Den Zweiersturm bildeten diesmal Jonathan Schneider sowie Tobias Wittek. Torlos ging es in die Kabine. Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit dann ein Spiel im Mittelfeld bis etwa zur 70.Minute. Es gab keine nennenswerte Torchancen. Eintracht brachte in der zweiten Halbzeit drei neue Spieler, doch so richtig lief es nicht.

In der 77.Minute hätte Niesky allerdings in Führung gehen müssen. Nach einem Eckball setzte Martin Vojtesek aus Nahdistanz den Ball nur an den Pfosten. In der 80. Minute dann ein weiterer Hochkaräter. Der eingewechselte Daniel Schlegel bediente mit glänzendem Zuspiel Jiri Sisler. Dieser tauchte allein vor dem Gastgeber-Keeper auf und zeigte dann allerdings Nerven im Abschluss.

Die letzten zehn Minuten vergingen ohne nennenswerte Tormöglichkeiten. Mit dem Abpfiff ein Punkt für

die Nieskyer Gäste, doch es hätten zwei mehr sein können.