| 17:18 Uhr

Fussball
Eintracht Niesky fegt Titelanwärter vom Platz

Fußball-Sachsenliga. Gegen die Kickers Markleeberg gelingt ein 3:0-Erfolg. Von Joachim Hahn

FV Eintracht Niesky – Kickers Markkleeberg 3:0 (1:0) Tore: 1:0 Richter (6.), 2:0 Wittek (56.), 3:0 Jablonski (72.), Zuschauer: 60, Schiedsrichter: Kevin-Coren Eckart (Großröhrsdorf), Niesky spielte mit: Höher, Hildebrand, Janus, Ritter, Nitsche, Richter (ab 17. Russek), M. Höher (ab 46. Wittek), Schneider, Preuß, Sisler, Jablonski (ab 78. Pluta)

Das Interimstrainerduo Anne Ritter und Paul Neumann bleibt auch im vierten Spiel ungeschlagen und – noch besser – hat mit einem überzeugenden 3:0-Heimsieg über den Tabellenvierten die Heimstärke der Eintracht wiedererweckt.

Mit Anpfiff legte der Gastgeber sich voll ins Zeug. In der 6. Minute konnten die wenigen Zuschauer zum ersten Mal jubeln, als nach Daniel Höhers Abschlag Bogumil Jablonski den Ball zu Sebastian Richter spielte. Zunächst blieb dieser am Gegenspieler hängen, doch im Nachsetzen vollendete er zur schnellen 1:0-Führung.

Die Gäste machten nun mächtig Betrieb doch scheiterten immer wieder an der aufopferungsvoll kämpfenden Eintracht-Abwehr. Somit blieb es zum Pausenpfiff bei der knappen Führung für die Eintracht.

In der 56. Minute leitete erneut ein weiter Abschlag von Daniel Höher den zweiten Treffer ein. Zwei Ballkontakte im rechten Mittelfeld und Tobias Wittek platzierte den Ball flach am herauseilenden Tormann zum 2:0 in die Maschen.

Die Entscheidung fiel dann in der 72. Minute. Nach einem wunderbaren Anspiel fackelte Bogumil Jablonski nicht lange und setzte den Ball zum 3:0 für die Nieskyer Gastgeber ins Netz. Nun war der Elan der Markkleeberger gebrochen, die sich mit der Niederlage abfinden mussten.