ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:27 Uhr

Fußball
Eintracht Niesky erreicht Achtelfinale im Landespokal

Fußball-Landespokal. FV Eintracht Niesky - SV Germania Mittweida 6:1 (4:1) Tore: 0:1 Hönig (13.), 1:1 Luca-Darius Pluta (20.), 2:1 Frederick Fiebig (25.), 3:1 Luca-Darius Pluta (36.), 4:1 Frederick Fiebig (45.), 5:1 Marc Höher (64. Von Joachim Hahn

EM), 6:1 Luca-Darius Pluta (80.), Zuschauer: 150, Schiedsrichterin: Franziska Brückner (Wechselburg). Niesky spielte mit: Daniel Höher, Aron Ritter, Fritz Geduhn, David Preuß (ab 72. Marc Fischer), Richard Hildebrand, Sebastian Richter (ab 65. Clemens Russek), Artur Janus (GK), Frederick Fiebig, Stefan Süß, Luca-Darius Pluta, Marc Höher (ab 78. Manuel Fiebig)

Wie in der Punktspielbegegnung begannen die Nieskyer schwungvoll mit der ersten Chance (2.), doch der Gästetorhüter konnte vor Stefan Süß klären. In der 13. Minute dann die Führung der Gäste. Gekonnt zirkelte Hönig einen Freisoß von der Strafraumgrenze direkt in den linken Winkel des Nieskyer Tores. Die Moral stimmte bei den Gastgebern, die sich davon nicht beirren ließen. Luca-Darius Pluta lupfte den Ball über den herauseilenden Tormann zum 1:1 ins Netz. Nach Flanke von der linken Seite platzierte Frederick Fiebig mit wunderbaren Kopfball den Ball ins Gästetor (25.). Die Hausherren hatten das Spiel gedreht und man blieb weiter am Drücker. Mit schnellen und variablen Ballstafetten gab es weitere Chancen (27., 28.). In der 36. Minute sorgte Luca-Darius Pluta mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Marc Höher erhöhte vom Punkt auf 5:1. In den nächsten Minuten kam es dann zu drei Einwechslungen beim Gastgeber, die aber nicht den Spielfluss der Nieskyer beeinflussten. Luca-Darius Pluta traf noch zum 6:1.