ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:18 Uhr

Fussball
Das Spitzenspiel steigt am Turnerheim Weißwasser

Weißwasser. Der VfB empfängt in der Kreisoberliga Stahl Rietschen.

Das Spitzenspiel der Fußball-Kreisoberliga Oberlausitz steigt am 25. Punktspieltag in Weißwasser. Der Tabellenführer empfängt den Tabellendritten vom FC Stahl Rietschen-See. Die Gäste sind in der Rückrunde noch ungeschlagen und reisen mit der Empfehlung eines 4:0-Sieges gegen die Reserve von Eintracht Niesky in die Glasmacherstadt. Trainerfuchs Martin Prochazka wird seine Mannschaft taktisch gut einstellen, um die heimstarken Weißwasseraner zu bezwingen. Der letzte Rietschener Sieg gegen Weißwasser datiert aus der Saison 2013/14. Ob der VfB Weißwasser in den Heimspielen dieser Spielserie weiterhin verlustpunktfrei bleibt oder die Stahlelf um Kapitän Daniel Czorny etwas Zählbares mitnehmen kann, entscheidet sich am Samstag, den 28. April ab 15 Uhr, wenn Schiedsrichter Frank Domel die Partie anpfeift.

Ebenfalls Heimrecht genießt die Reserve des VfB Weißwasser in der Kreisliga. Die zweite Vertretung der Holtendorfer SV ist zu Gast. Tabellarisch heißt diese Partie Erster gegen Siebenter. Während die Männer vom Turnerheim in der Vorwoche ein akzeptables 0:0-Unentschieden beim Verfolger SV Aufbau Kodersdorf erkämpften, gewann die Reserve des HSV ihr Heimspiel gegen den SV 90 Jänkendorf mit 1:0. Mit dem Heimvorteil und dem unbedingten Willen, das Spiel zu gewinnen, sollten die drei Punkte am Turnerheim bleiben. Anpfiff ist am Samstag, den 28. April um 12.45 Uhr.