| 17:17 Uhr

Tischtennis
Aufsteiger Krauschwitzsetzt seine Siegesserie fort

15. Sieg in Folge für das Stahl-Team in der 2. Bezirksliga. Von Ulrich Just

Tischtennis 2. Bezirksliga Herren SG Steinigtwolmsdorf – SV Stahl Krauschwitz II 5:10 Aufsteiger Krauschwitz setzte auch an diesem Spieltag seine starke Siegesserie weiter fort. Damit konnte sich der Stahl-Sechser nach dieser Auswärtspartie nun schon den 15.Sieg in Folge erkämpfen.

Punkte für Krauschwitz: Maximilian Penk (2,5), Kai Frischke (2), Tom Najork, Ulli Molch, Matthias Melcher (je 1,5), Stefan Iwuc (1)

ZSG Jonsdorf – SV Füchse Uhsmannsdorf 9:6 Das „Füchse“-Team startete gut in dieses Spiel und  lag nach den drei Doppelspielen mit 2:1 in Führung. In den ersten sechs Einzelvergleichen stellten die Hausherren aber dann die Weichen für ihren Erfolg. Aus Uhsmannsdorfer Sicht waren nur noch Matthias Krause gegen Tino Brosch (3:1) und Andreas Polossek gegen Jan Heidrich (3:2) erfolgreich. Ein ähnliches Bild bot sich in der zweiten Einzelrunde. Krzysztof Ziebicki besiegte Tino Brosch (3:0) und auch Andreas Polossek konnte seine Partie gegen Tino Brosch (3:0) für sich entscheiden.

Punkte für Uhsmannsdorf: Matthias Krause, Krzysztof Ziebicki, Andreas Polossek, Torsten Lorenscheit (je 1,5)

TTG 64 Boxberg – SV WR Schirgiswalde 4:11 Die Gastgeber mussten die Überlegenheit des Gäste-Sechsers anerkennen. Im ersten Doppelspiel waren aber Jackisch/Altmann mit 3:1 nach Sätzen gegen Jäckel/Simm erfolgreich. Auch in den ersten Einzeln hielt das Boxberger Team noch gut mit. Spitzenspieler Sebastian Taubert gewann gegen Stephan Jäckel (3:2) und auch Dustin Taubert konnte sein Match gegen Norbert Tammer (3:2) gewinnen. Danach war nur noch Sebastian Taubert erfolgreich, der gegen Steffen Tammer mit 3:0 nach Sätzen gewann.

Punkte für Boxberg: Sebastian Taubert (2), Dustin Taubert (1), Norbert Jackisch, Ulf Altmann (je 0,5)

TTV Niesky – Post SV Görlitz II 3:12 Der Tabellenzweite aus Görlitz setzte sich gegen den Nieskyer-Sechser sehr überlegen als Sieger durch. Die drei Pluszähler für die Gastgeber erspielten Thomas Herrmann und Andreas Dieckmann. Beide waren im Doppel erfolgreich und gewannen auch ihr Einzelspiel gegen Manuel Scholz.

Bezirksklasse SV Lohsa II – TTC Pulsnitz III 12:3. Nach den Auftaktdoppeln stand es bereits 3:0. In der ersten Einzelrunde erhöhten Knippa, Wieczorek, Kinne, Hörenz und Hanso sogar auf 8:0. Beim Stande von 8:1 ging es in die zweite Einzelrunde.