| 02:45 Uhr

Spiel und Spaß bei strahlender Sonne

Künstler Frank Stein hat am Dienstag so manches Bild gezaubert. Jonas hat sich das Logo seines Lieblingsfußballvereins auf den Rücken sprühen lassen.
Künstler Frank Stein hat am Dienstag so manches Bild gezaubert. Jonas hat sich das Logo seines Lieblingsfußballvereins auf den Rücken sprühen lassen. FOTO: ckx
Weißwasser. Besser hätte es die Wohnungsbaugesellschaft Weißwasser mbH (WBG) am Dienstag nicht haben können. "Wir freuen uns, dass das Wetter so gut mitspielt", sagt WBG-Chefin Petra Sczesny, die gemeinsam mit Weißwassers Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) das dritte Kinderfest der WBG im Jahnbad eröffnet hat. Christian Köhler

Gemeinsam mit der Mobilen Jugendarbeit und den neuen Zwölftklässlern des Landau-Gymnasiums wurden zahllose Spiele, Wettkämpfe und sportliche Einlagen für die Mädchen und Jungen organisiert.

"Ich helfe gerne bei dem Fest mit", sagt die 17-Jährige Lara Kutschenreuter. Gern arbeite sie mit Kindern zusammen, lerne so viel für ihr späteres Leben, gibt sie zu verstehen. "Und es ist allemal besser, hier mitzumachen, als bei dem schönen Wetter zu Hause zu sitzen", ist sie sich sicher.

Und die Kinder danken es den Veranstaltern. Mehr als 350 Mädchen und Jungen mit ihren Eltern sind am Dienstag ins Weißwasseraner Jahnbad gekommen, wie Petra Sczesny berichtet. Beachsoccer, Staffelspiele, eine große Hüpfburg und allerlei Attraktionen rund um den Jahnteich haben für Beschäftigung der Feriengäste gesorgt. "Ohne die vielen fleißigen Helfer im Hintergrund", so schließt Torsten Pötzsch an, "wäre es nicht möglich, so ein Fest auf die Beine zu stellen."

Alle Hände voll zu tun hatte auch Airbrusher Frank Stein, der nicht nur Wünsche von Kindern, sondern auch von Erwachsenen erfüllte. "Ich bin Dortmundfan", sagt der kleine Jonas, "und jetzt habe ich das Logo auf meinem Rücken."