Auf einem etwa 300 Meter langen Abschnitt hat der Landkreis Görlitz die Erneuerung von Entwässerungsanlagen, Fahrbahnoberbau und Gehwegen beauftragt. In Richtung Werda (Friedhof) erfolgt zudem der Anbau eines neuen Gehweges.
Für die Zeit der Bauarbeiten, die voraussichtlich bis Ende August andauern, ist eine Vollsperrung der Kirchstraße notwendig. Die Umleitungsstrecke wird während der gesamten Bauzeit über die S 131 (Bautzener Straße) und die kommunale Straße nach Hammerstadt zurück auf die Kreisstraße K 8413 führen. Die im Baufeld liegende Bushaltestelle in der Kirchstraße kann in den nächsten Monaten nicht bedient werden, teilt die Landkreisverwaltung mit. Durch die bauausführende Firma werden die direkt betroffenen Anlieger über den Bauablauf und mögliche Zuwegungen zu ihren Grundstücken informiert.