In Anwesenheit zahlreicher Gäste besiegelten der Landrat des Landkreises Löbau-Zittau, Günter Vallentin, und der Verbandsvorsitzende des Sparkassenzweckverbandes Niederschlesische Sparkasse, Oberbürgermeister der Stadt Görlitz, Prof. Dr. Rolf Karbaum, im Beisein des Landrats des NOL, Bernd Lange, mit ihrer Unterschrift den Fusionsvertrag. Nunmehr ist der Weg frei für die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien. Mit der Unterzeichnung des Fusionsvertrages verpflichtet sich die Niederschlesische Sparkasse dem Grundstockvermögen der Stiftung für Kultur, Sport und Gesellschaft der Kreissparkasse Löbau-Zittau eine Zustiftung zu leisten. Das Grundstockverm&o uml;gen der Stiftung beträgt dann insgesamt 1 Mio. Euro. Die Stiftung selbst wurde Anfang 1998 durch die Kreissparkasse Löbau-Zittau gegründet und verfolgt den Zweck der Förderung von Kultur, Kunst, Sport, Heimat- und Brauchtumspflege, Umweltschutz, Gesundheitspflege und der Jugendförderung. Zukünftig wird die Stiftung Projekte im gesamten Geschäftsgebiet der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien unterstützen.