ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:33 Uhr

Sparkassen der Oberlausitz spenden

Zittau. Um den Betroffenen des Hochwassers in der Oberlausitz direkt zu helfen, wurde eine gemeinsame Spendenaktion der Sparkassen in der Oberlausitz, der Landkreise Bautzen und Görlitz und des Ostdeutschen Sparkassenverbandes ins Leben gerufen. pm/jola

,,Besonders in Notlagen ist Solidarität gefragt. Viele der Betroffenen sind unsere Kunden. Wir werden deshalb diese Spendenaktion mit 500 000 Euro unterstützen. Damit möchten wir helfen, dass Menschen die in ihrer Existenz bedroht sind, schnell geholfen werden kann„, sagt Michael Bräuer, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien.

Im Zusammenhang mit der Spendenaktion wurden alle 425 Sparkassen in Deutschland angeschrieben, mit der Bitte um weitere Hilfe.

Erste Spenden wurden bereits avisiert. Hier zeigt sich auch die Solidarität der Sparkassen in Notlagen. Die Sparkasse Bautzen stellt ebenfalls 500 000 Euro zu Verfügung, so dass mit der bereits zugesicherten Spende des Ostdeutschen Sparkassenverbandes in Höhe von 50 000 Euro über eine Million Euro im Spendentopf sind.

Eine entsprechende Arbeitsgruppe koordiniert die Aktion und wird sich in Kürze mit den Verteilkriterien der Spendengelder befassen.