ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:49 Uhr

Baby der Woche
Spannend bis zur Geburt

Susanne Kull aus Weißwasser mit ihrem ersten Kind Fynn Luca Kull.
Susanne Kull aus Weißwasser mit ihrem ersten Kind Fynn Luca Kull. FOTO: Arlt Martina
Weißwasser. Fynn Luca kann zwei Feste auf einmal feiern: Geburstag und Kindertag. Von Martina Arlt

Das Baby von Susanne Kull und Robert Friedrich aus Weißwasser wollte sich während der Schwangerschaft einfach nicht zeigen. So blieb es bis zum Schluss spannend, wird es ein Mädchen oder ein Junge. Nun ist es ein kleiner Junge, der genau am Kindertag im Kreiskrankenhaus Weißwasser geboren wurde. Er kam am 1. Juni um 10.28 Uhr mit einem Gewicht von 3170 Gramm und einer Größe von 50 Zentimetern auf die Welt. Sein Vater unterstützte seine Mutter im Kreißsaal, kam sie und den Nachwuchs dann zweimal am Tag besuchen.

„Im Vorfeld wurde in der großen Patchworkfamilie beraten, welche Namen in die engere Auswahl kommen sollten. Bei den Jungs galt dann eben Fynn Luca als Favorit“, sagt Susanne Kull.

die 23-jährige gelernte Krankenhilfspflegerin stammt aus Trebendorf und ihr Partner Robert Friedrich (27) aus Weißwasser. Vor fünf Jahren lernten sie sich im Freundeskreis in Weißwasser kennen. Seit drei Jahren bewohnen sie eine Drei-Raum-Wohnung in der Stadt.

Große Freude über die Ankunft von Fynn Luca herrscht bei den Großeltern Tino Kabutke und Grit Angela Kull-Kabutke sowie bei den Urgroßeltern Else und Otto Teske aus Trebendorf. Zwei bis drei Jahre wird Susanne mit ihrem Baby erst einmal die Elternzeit nehmen. Wenn es nach dem Wunsch der Eltern ginge, sollte das Kind dann entweder die Kita „Sonnenschein“ in Weißwasser oder die Kita in Trebendorf besuchen. Im Rahmen einer Abendschule möchte sich Susanne später auch beruflich weiterbilden, auf jeden Fall in Richtung Pflege. Irgendwann wird es für Fynn Luca ein Geschwisterchen geben, doch damit möchte sich das Paar noch Zeit lassen.

In nächster Zeit soll es in Trebendorf eine Pullerparty geben. Fynn Luca soll in der Schleifer Kirche getauft werden. Danach wird ein Obstbaum in Trebendorf gepflanzt. Zur Ankunft von Fynn Luca ist alles vorbereitet. Nun steht auch fest: Die pinkfarbenen Sachen müssen aussortiert werden. Sehr gern hält sich die Familie im Freizeitpark in Weißwasser auf – auch mit den beiden Hunden Laika und Luna.