ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:01 Uhr

Wahl
Sonntag wird Bürgermeister von Gablenz gewählt

Gablenz. Für die nächsten sieben Jahre sollen die Gablenzer und Kromlauer am Sonntag ihren ehrenamtlichen Gemeindechef wählen.

1379 Wahlberechtigte sind am Sonntag in Gablenz und Kromlau aufgefordert, ihren neuen Bürgermeister zu wählen. Als einziger Kandidat für die nächsten sieben Jahre steht Amtsinhaber Dietmar Noack (63) auf dem Wahlschein. Er wurde von der CDU nominiert. Auf dem Wahlschein bleibt zudem eine Zeile frei. Dort kann der Namen einer wählbaren Person eingetragen werden. Vor sieben Jahren machten davon immerhin 50 Wahlberechtigte Gebrauch. Zur allgemeinen Erheiterung tauchte auch zweimal der Name von Mechthild Noack, der Frau des Bürgermeisters auf.

Schon vor sieben Jahren war Dietmar Noack alleiniger Kandidat gewesen. Damals stimmten 92,3 Prozent der Wahlberechtigten für den Gablenzer Handwerksmeister.

Neben den Wahllokalen in Gablenz und Kromlau haben die Bürger bis Freitagabend 18 Uhr die Möglichkeit zur Briefwahl. Bis Donnerstag hatten 101 Bürger davon Gebrauch gemacht. Für plötzlich erkrankte Einwohner können die Briefwahlunterlagen auch am Sonntag von 8 bis 15 Uhr in der Stadtverwaltung Bad Muskau abgeholt werden.

(rw)