Das teilt Agnieszka Mazir, Kulturreferentin der Musiktheater Oberlausitz/Niederschlesien GmbH mit, in deren Händen die Projektleitung liegt. Besonders willkommen seien Jugendliche ohne Erfahrung im Bereich Tanz und Theater, heißt es in der Pressemitteilung. Anmelden können sich Interessenten bis zum 31. Mai.

Angeleitet von Profis können sie an einem der drei Workshops in die Tanz- und Theaterwelt eintauchen und dabei sich selbst und andere durch Kunst besser kennenlernen.

Der Workshop Tanz steht unter dem Motto: Crossover Hip Hop – Modern Dance, der Workshop Bewegung widmet sich dem zeitgenössischen Tanz und der Improvisation, im Workshop Sprache wird Theater gespielt. Bei einer Abschlusspräsentation im „Theater im Ohr“ am Bärwalder See am 1. August um 17 Uhr haben die jungen Künstler Gelegenheit zu zeigen, was sie in zwei Wochen gelernt haben.

Die Teilnahmegebühr beträgt 200 Euro (100 Euro für Kinder von Hartz-IV-Empfängern) und umfasst Unterkunft, Vollverpflegung, Teilnahme am gewählten Workshop und Begleitprogramm.

Organisation und Koordination: Ellen Richter, Theater Görlitz/Kultur.Service, Demianiplatz 28, 02826 Görlitz, Tel. 0176 61 51 86 81, E-Mail: e.richter@theater-goerlitz.de

Weitere Informationen zu den Workshops und das Anmeldeformular unter www.theater-goerlitz.de (SommerTheaterCamp). pm/it