| 02:45 Uhr

So will Görlitz ab heute feiern

Auf der Neiße zwischen Uferpark und Altstadtbrücke beginnt morgen um 16 Uhr die internationale Waschtrog-Regatta.
Auf der Neiße zwischen Uferpark und Altstadtbrücke beginnt morgen um 16 Uhr die internationale Waschtrog-Regatta. FOTO: Juliane Zachmann
Görlitz. Drei Tage Stadtfest beginnen heute in der Görlitzer Altstadt. Auf Bühnen und Plätzen wird bis zum Sonntagabend unterschiedlichste Kultur zum Zuschauen, Zuhören und Mitmachen angeboten. red/br

Auf der Bühne Obermarkt geht es heute um 17.15 Uhr los mit DJ Lars Juschten, auf der Bühne Untermarkt um 18 Uhr mit dem Anblasen mit den Landskron-Herolden. Anschließend erfolgt der Umzug mit dem Görlitzer Bürgermeister sowie den Lands-kron-Herolden und Gesinde zur Altstadtbrücke. Die Freitags-Feuershow ist für 22 Uhr angesagt.

Auf der Bühne Hinter der Peterskirche gibt es unter anderem Geschichten (19 Uhr), eine Modenschau (19.45 Uhr) und Gutenachtmärchen (22.30Uhr) - alles aus den Goldenen Zwanzigern.

Auf der Bühne Am Waidhausplatz heißt ein Ratespiel (20.30 Uhr) Görlitz und die Reformation. Eine Stunde später steht "Ein Sommernachtstraum" auf dem Programm (Szenen aus der Zeit Träume - Ganz großes Theater im Theater). Tänze der Reformationszeit sind ab 22.30 Uhr zu sehen.

An der Kränzelstraße beginnt um 20 Uhr das feierliche Entern des Krrränzelstrandes. An der Nikolaistraße werden gegen 18 Uhr erste Backergebnisse aus dem Lehmofen erwartet.

Auf der Altstadtbrücke Neiße ist ab 18.30 Uhr die feierliche Eröffnung des Altstadtfestes Görlitz und des Jakuby-Festes Zgorzelec durch die beiden Bürgermeister zu erleben. Auftritte von Gesangs- und Tanzgruppen folgen.

Jakuby Zgorzelec, Ulica Daszyñskiego: Das Programm geht dort um 14 Uhr mit Straßentheater los, gefolgt von Stelzenläufern und einer historisch-artistischen Parade. Um 17 Uhr wird die Jakob-Böhme-Büste am Jakob-Böhme-Haus enthüllt. Um 21 Uhr wird das Theaterstück "Der Kirschgarten" |aufgeführt.

Am Samstag beginnt das Programm auf der Bühne Obermarkt um elf Uhr mit dem Jugendshoworchester. Weitere Programmpunkte sind unter anderem das 1. Garde-Corps der Spielleute zu Görlitz, die Kampfkunstschule Goldener Drache, die Big Band Görlitz und der Görlitzer Karneval- und Tanzsportverein.

Um 18 Uhr erfolgt die Siegerehrung des 2. Görlitzer Entencups. Adrian Wojtków und die Dresdner Galaband folgen.

Auf der Bühne Untermarkt ist um zwölf Uhr Start mit einem Konzert aus Luthers Tagen. Das Figurentheater vor der Staffage, Sonntagsmärchen, ein Programm zur Reformation zu Görlitz, Modenschau und Böhmische Blasmusik gehören zu den weiteren Unterhaltungsangeboten.

Die Bühne Hinter der Peterskirche lädt ab 11.30 Uhr zum Harfenspiel ein. Eine Drucklehre, Musik der Zwanziger, Tanz(ex)kurs zum Mitmachen, und Evergreens von einst sind ebenfalls zu erleben.

Auf der Bühne Am Waidhausplatz heißt es um 11 Uhr Anblasen des Handwerkermarktes. Eine Ablass-predigt (15 Uhr), Walkaction der Gestalten (16 Uhr) Märchen (17 und 18.45 Uhr) sowie Lutherlieder (18 Uhr) sind vor der Feuerschau (21.45 Uhr) weitere Programmpunkte.

In der Kränzelstraße beginnt um 11 Uhr am Kränzelstrand ein ganztägiges maritimes Programm.

Auf der Nikolaistraße spielt um 11, 14, 17 und 21 Uhr Scharlatan auf. Das Programm am Nikolaizwinger beginnt um 15 Uhr mit den Germanischen Fünfkampfmeisterschaften.

Auf der Neiße, zwischen Uferpark und Altstadtbrücke, sind ab 15 Uhr der Görlitzer Entencup und die internationale Waschtrog-Regatta zu erleben. Die Sieger werden ab 17.30 Uhr auf der Altstadtbrücke geehrt. Auf dem Fischmarkt geht es um 20 Uhr los mit dem Weingarten mit Livemusik.

In Jakuby Zgorzelec, Ulica Scultetusa, sind ab 14 Uhr Ritterturnier, Kinderanimation und ein Tanzabend zu erleben; auf der ulica Daszyñskiego ab 15 Uhr unter anderem eine Straßentheaterparade und ein Straßenkonzert

Am Sonntag, spielt ab 11 Uhr auf der Bühne Obermarkt das Jugendblasorchester Görlitz; Tanz folgt. Ab 15 Uhr wird Puhdys-Gitarrist Dieter "Quaster" Hertrampf Livetalk unter dem Thema "Ich bereue nichts!" bieten und ab 20 Uhr ist das Livekonzert Quaster & Band "Family Friends" zu erleben; großes Feuerwerk ab 22 Uhr.

Mit einem Bohemischen Mittagskonzert geht es um 12 Uhr auf der Bühne Untermarkt los; Sonntagsmärchen, ein Programm zur Reformation zu Görlitz, Musica Vagantium, Töne aus Jahrhunderten sowie das Abschlussspiel der Historie vom alten Görlitz (18 Uhr) folgen. Eine Mischung aus Klezmer, Polka und Balkan folgt.

Die Bühne Hinter der Peterskirche lockt ab 11.45 Uhr mit expressionistischen Geschichten, Modenschau, Tanzparty zum Mitlernen, Märchen vom Guten in der Vergangenheit und einem Lustspielchen. Letzte Töne kommen von den Piers of Oxford (18Uhr). Die spielen ab 14 Uhr auch auf der Bühne Am Waidhausplatz. Zuvor werden dort Leut' aus Luthers Zeit vorgestellt, danach Märchen aus der Renaissance, musikalisch geht es weiter bis zum Schlusskonzert (19 Uhr). An der

Kränzelstraße wird ab 11 Uhr zum Piratenbrunch im Handwerk-Hafen geladen. Künstlermarkt und Seemannsgarn für große und kleine Landratten, Torwandschießen und Kaffee, Kuchen, Riesenblasenblubberei und Buntmacherei gehen dem Mittagsschwoof voran. Ab 19 Uhr treten die "Dogs in the Fog" auf.

Am Nikolaizwinger ist ab 16 Uhr Dudelkram zu erleben. Der Fischmarkt beginnt mit Lobpreisfrühstück (9 Uhr), gefolgt vom Familiencafé (12 Uhr). An der Nikolaistraße ist Open-Air-Gottesdienst (10 Uhr), um 12, 15 und 18 Uhr spielt Scharlatan auf. In Jakuby Zgorzelec, Ulica Scultetusa ist Ritterturnier, auf der Bühne Altstadtbrücke gibt es musikalische und tänzerische Auftritte (jeweils ab 14 Uhr).