ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Senatspräsident besucht Oberlausitz

Bautzen/Boxberg/Trebendorf. Am Montag haben mehrere Streifen der Verkehrspolizeiinspektion den Senatspräsidenten der Tschechischen Republik, Milan Stech, durch die Oberlausitz gelotst. Der zweithöchste Repräsentant des Nachbarstaates war einer Einladung des Vorsitzenden der Domowina gefolgt, wie die Polizei mitteilt. red/dh

Er informierte sich in Bautzen, Boxberg und Trebendorf zum Tourismus, dem kulturellen Angebot sowie der Wirtschaft im Dreiländereck. Auch der Strukturwandel in der Oberlausitz stand auf der Tagesordnung.