| 02:39 Uhr

Schwungvoller Auftakt ins Görlitzer Tourismusjahr

Görlitz. Die Neißestadt bleibt für Touristen ein attraktives Reiseziel. Nach aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes Sachsen sind die Übernachtungen in den ersten vier Monaten dieses Jahres um 7,4 Prozent auf 64 854 gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen, die Ankünfte sogar um 9,7 Prozent auf insgesamt 28 98. red/br

Das teilt Anja Schließ mit, Projektmanagerin Marketing.

Während die Statistik für den Monat März unter anderem aufgrund des späten Oster-Termins einen leichten Rückgang gegenüber 2016 verzeichnet, übertrifft insbesondere der April deutlich die Vorjahre: Mit allein 27 027 Übernachtungen und 12 040 Ankünften besuchten so viele Gäste wie noch nie in diesem Monat die Europastadt. Dabei bot unter anderem das Osterfest willkommenen Reiseanlass, für das die Europastadt Görlitz/Zgorzelec GmbH mit einem Webspecial und in sozialen Netzwerken überregional geworben hatte. Zum Saisonstart erreichte Görlitz trotz unbeständigen Wetters damit touristische Werte, die schon fast an die der beliebten Sommermonate herankommen.