ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:06 Uhr

Schwere Auswärtsspiele warten

1. Bezirksliga. Ulrich Just/huj1

TSV Weißenberg/Gröditz - Stahl Krauschwitz. In dieser höchsten Spielklasse muss Tabellenführer Stahl Krauschwitz am Sonnabend um 16 Uhr auswärts beim TSV Weißenberg/Gröditz antreten. Vorsicht ist geboten, denn die Gastgeber stehen auf Platz 3.

TTSV Kirschau/Sohland - TTF Weißwasser. Ebenfalls auswärts geht TTF Weißwasser auf Punktejagd. Gegner ist am Sonnabend um 14 Uhr der TTSV Kirschau/Sohland. Weißwasser gewann in der Vorrunde zu Hause sicher mit 10:5. Die Gastgeber schweben derzeit in akuter Abstiegsgefahr.

2. Bezirksliga, Staffel II. TTG 64 Boxberg - SV Aufbau Kodersdorf. Am Sonnabend um 15 Uhr kommt es in der Boxberger Sporthalle zu einer sehr interessanten Partie. Die Koderdorfer haben nur einen Punkt Rückstand zum Spitzenreiter Neusalza-Spremberg. Die Gastgeber sind noch im Tabellenkeller platziert und benötigen ebenfalls jeden Pluszähler.

Neusalza-Spremberg - TTV Niesky. Der TTV Niesky steht am Sonnabend um 16 Uhr vor einer enorm wichtigen Auswärtspartie. Mit einem Sieg beim Tabellenführer Neusalza-Spremberg könnte das Team um Mannschaftsleiter Dirk Horter die Weichen in Richtung Aufstieg stellen.

Bezirksklasse, Staffel II. TTF Weißwasser II - SG Turbine Lauta. Die II. Mannschaft der TT-Freunde empfängt am Sonnabend um 14 Uhr das Schlusslicht der Tabelle. Die Weißwasseraner gehen favorisiert in diese Partie, denn in der Vorrunde konnten sie sich durch einen 11:4-Auswärtserfolg beide Pluspunkte erspielen.

Bezirksklasse, Staffel III. SV Füchse Uhsmannsdorf - TSV Herwigsdorf 1891. Im Uhsmannsdorfer Fuchsbau kommt es am Freitag um 19.30 Uhr zu einer spannenden Partie. Beide Teams sind im oberen Drittel der Tabelle platziert. Die Füchse haben gegen Herwigsdorf auch noch eine Rechnung offen. In der Vorrunde mussten sie sich dem TSV-Sechser knapp mit 6:9 geschlagen geben.

Energie Görlitz - Dauban 68. Die Daubaner Mannschaft tritt an diesem Wochenende auswärts an. Am Sonnabend um 14 Uhr beginnt die Partie gegen Energie Görlitz.