ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:10 Uhr

Polizei
„Schwarzfahrer“ aus dem Verkehr gezogen

Kromlau. Schweizer Führerschein half ihm nicht weiter.

Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser hat am Mittwochmorgen in Kromlau einen „Schwarzfahrer“ aus dem Verkehr gezogen. Bei der Anfahrt zu einem Einsatz bemerkten die Beamten einen Pkw mit Schweizer Zulassung. Das kam den Polizisten zu dieser frühen Stunde verdächtig vor. Sie kontrollierten Auto und Fahrer an der Halbendorfer Straße. Der Mann zeigte den Polizisten einen Schweizer Führerschein vor. Doch gegen den Deutschen liegt eine Fahrerlaubnissperre vor, berichtet die Polizei. Der 33-Jährige war somit nicht berechtigt, mit einer ausländischen Fahrerlaubnis ein Kfz in der Bundesrepublik zu führen. Die Beamten untersagten dem Beschuldigten die Weiterfahrt. Zudem muss er sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.