| 16:41 Uhr

Schutzzäune für Amphibien

Klitten. Die sehr milden Temperaturen der letzten Tage veranlassen jetzt schon, gut zwei Wochen früher wie sonst üblich Frösche, Unken, Kröten und Molche zu ihren Wanderungen von den Winterquartieren in ihre Laichgewässer. rw

Damit die Tiere beim überqueren von Straßenabschnitten auf ihren Weg zu den Laichgewässern nicht Gefahr zu laufen von Autos überrollt zu werden haben bereits seit Dienstag die Mitarbeiter des Förderverein für die Natur der Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft e.V. mit dem Aufbau von Schutzzäunen entlang der Staatsstraße 121 zwischen Klitten und Kaschel begonnen.