ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:42 Uhr

Traditionspflege
Schützenfest Bad Muskau in kleinerem Rahmen

Bad Muskau. Samstag um 15 Uhr beginnt die Veranstaltung. Gäste können sich beim Luftgewehrschießen ausprobieren.

Das Schützenhaus in Bad Muskau im Ortsteil Berg strahlt in neuen Farben, gerade so, als hätte es sich für dieses Wochenende hübsch gemacht. Es steht das 26. Schützenfest der Muskauer Schützengilde 1511 an. Bürgermeister Andreas Bänder (CDU) hatte bereits in der jüngsten Stadtratssitzung darauf aufmerksam gemacht, dass die Festivität in diesem Jahr in kleinerem Rahmen, sozusagen den Bedingungen angepasst, begangen wird. So gibt es keinen Aufmarsch auf der Schlosswiese, sondern alle Veranstaltungen finden am Schützenhaus statt.

Um 15 Uhr beginnt das Ganze mit dem Schützenappell der Gastgeber und der Gastvereine. Um 15.30 Uhr startet das Königsschießen. Bleibt abzuwarten, wer die Nachfolge von Sebastian Glöckner antritt, der im vergangenen Jahr den Rest des Holzadlers beim 98. Schuss runtergeholt hat. Ab 17 Uhr können sich die Gäste beim Luftgewehrschießen ausprobieren, teilt Wolfgang Lehmann vom Verein mit.

Beim Königsball, der um 20 Uhr beginnt, wird der König offiziell proklamiert. Natürlich soll im Festzelt auch ordentlich getanzt werden.

Den Sonntag läuten die Schützen einer Tradition folgend ab 9.30 Uhr mit dem Gottesdienst an der Bergschen Kirchruine ein. Um 10.30 Uhr startet dann der musikalische Frühschoppen. An beiden Tagen ist  ausreichend für die gastronomische Betreuung  gesorgt. „Sehr herzlich möchten wir hiermit Einwohner und Gäste unserer Stadt zum diesjährigen Fest einladen“, rührt Wolfgang Lehmann die Werbetrommel.

(rw)