Innerhalb des vierwöchigen Workshops porträtieren die Schüler ihre Stadt an verschiedenen Stellen. Zu den Kulissen gehören unter anderem der Wasserturm und der Boulevard. Gestern griffen die Mädchen und Jungen am Aussichtspunkt des Tagebaus Nochten zu ihren Stiften, um ihre Eindrücke auf Skizzen festzuhalten. In der Schule werden die Zeichnungen fertig gestellt.
Am 7. Dezember findet in der Brüder-Grimm-Schule eine Vernissage statt, bei der die jungen Künstler ihre Arbeiten präsentieren.