ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:22 Uhr

Gymnasiasten bereiten Ausstellung vor
Kreativ in Weißwasser

 Chantal Trochowski und Sebastian Röhle stehen dort, wo ab August in der Telux ihre Ausstellung gezeigt werden soll.
Chantal Trochowski und Sebastian Röhle stehen dort, wo ab August in der Telux ihre Ausstellung gezeigt werden soll. FOTO: Regina Weiß
Weißwasser. Chantal Trochowski und Sebastian Röhle haben nicht nur zusammen ein Buch herausgegeben, sondern bereiten jetzt auch gemeinsam eine Ausstellung vor. Von Regina Weiß

Noch sieht der Raum ein bisschen aus wie eine große Rumpelkammer. Doch das kann Chantal Trochowski aus Boxberg und Sebastian Röhle aus Weißwasser nicht schrecken. Anpacken heißt in den Ferien für sie die Devise. Gleich sollen auch noch Helfer kommen. Da geht es sicher schneller voran.

Der Raum mit seinem Industriecharme wird noch im August zur Galerie. Dafür sorgen neben Chantal und Sebastian noch weitere Schüler des Landau-Gymnasiums. Unter dem Motto „Angemalt“ werden sie aktuelle Arbeiten vorstellen. Das Malen beschäftigt die beiden Schüler schon längere Zeit. Doch es ist nicht die einzige kreative Seite der beiden. Mit einem Filmprojekt haben sie schon von sich reden gemacht, jetzt gibt es außerdem ein Buch. „It’s only about love“ (Untertitel „Fly in the Ocean“) ist beim Verlag „epuli“ erschienen. Verfasst ist es wie ein Drehbuch. „Ich habe es schon vor zwei Jahren aufgeschrieben“, erzählt Sebastian Röhle. Während einer Zugfahrt entstand das Werk im wahrsten Wortsinn in einem Zug. Doch es sollte nicht in der Schublade enden.

 Das Buch, das Sebastian Röhle und Chantal Trochowski zusammen herausgebracht haben.
Das Buch, das Sebastian Röhle und Chantal Trochowski zusammen herausgebracht haben. FOTO: Regina Weiß

Seine Freundin hat drüber gelesen. Dem Texten sozusagen den letzten Schliff verpasst und auch die Illustration für das Werk gemacht. Es ist kein leichter Tobak, den der 17-jährige Weißwasseraner da aufgeschrieben hat. Robert fühlt sich sinnlos in die Welt hinein geworfen, in ein Leben, das nicht sein eigenes ist. Doch da gibt es diese neue umwerfende Frau, heißt es in der Ankündigung des Verlages. Es geht um eine Tragödie, einen Menschen, der sich umbringen will. „Das Ende verrate ich aber nicht“, macht der Autor es spannend.

Der weiß, dass das nicht unbedingt der Stoff für Jedermann ist. Doch Kunst bedeutet ja auch Auseinandersetzung. Dazu sind dann auch die Gäste der Ausstellung eingeladen, die am 25. August in der Telux eröffnet. Mit den Bildern ist es ähnlich wie mit dem Buch: Sie sollen gezeigt werden und damit auch demonstrieren, dass es kreative Geister in Weißwasser gibt. Im Rahmen der Ausstellung findet übrigens auch ein Abend mit Poetry Slam statt. Wieder eine andere Kunstform, die sich präsentiert.